Mittwoch, 4. März 2015

Das Geheimnis der Doppelspur

Heute Morgen lag (mal wieder) frischer Schnee,

da entdeckt man die Spuren der Nacht ja bekanntlich am Leichtesten. Vor unserer Haustür nichts als leicht gezuckerte, weiße Pracht, die die häßlichen grauen Schneereste der letzten Tage überdeckt
und dann DAS:



Ach du Schreck!
Mein Adlerauge sagt mir, eindeutig die Pfotenabdrücke unserer Katze, nur doppelt.
Aber wie hat sie das gemacht???

Hat sie im wahrsten Sinne des Wortes kalte Füße bekommen?

Die Spuren haben ungefähr 50cm Abstand und zwei Pfötchen treffen immer genau in einen Tritt.
Es lässt mir einfach keine Ruhe...
bei mir läuft das Kopfkino ohne Pause und ich stelle mir unser Winterschwergewicht vor, wie sie  leichtfüßig und gazellengleich durch den Schnee springt.
Ist sie vielleicht verliebt? Hat sie die erste Maus im neuen Jahr erwischt?



Es wird wohl ein ewiges Rätsel bleiben.
Denn eigentlich reden wir zwar viel miteinander, aber wenn ich sie danach frage, schweigt sie sich aus, lässt den Winter/Frühling? hinter sich und kringelt sich gemütlich für ein Schläfchen auf dem Sofa ein.

1 Kommentar:

  1. Oh, liebe Ulrike, sie wird sich doch nicht verletzt haben und nur auf "einem Bein" gehüpft sein???
    Unsere Nachbarskatze, die ich seit einer Woche füttern muß, weil ihre Besitzer im Urlaub weilen..., hatte heute morgen auf ihrem! Deckenpolster im Schuppen HERRENbesuch- ein dicker, fetter, schwarzer Schönling lag darauf und die arme Kleine lag wartend neben den Futternäpfen:))
    Da verstehe einer die Katzenwelt...
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen