Mittwoch, 16. März 2016

think big

Meine klitzekleinen Wattepad-Böxli erfreuen sich großer Beliebtheit 
und sind gerade für Ostern ein nettes Geschenk für 
Schwestern, Mamas oder 
beste Freundinnen.

Dass es aber auch ein paar Nummern größer geht, 
kann ich jetzt beweisen.
Auf Wunsch meiner Tochter nähte ich eine vergleichsweise riesige Box mit Deckel, die man eigentlich auch als Kosmetiktasche bezeichnen könnte. Den Ursprung hat mein Schnitt aus einem simplen Utensilo.

Glaubt mir, es war gar nicht so einfach, sich da wieder hinein zu fuchsen... 
aus dem Umfang den Radius des Deckels, plus Nahtzugabe...
Herausgekommen ist jedenfalls dieses tolle Exemplar, 
das alle vorhandenen kosmetischen "must haves" bergen kann. 
(Das Füllvermögen der meisten Kosmetiktaschen entspricht dem nicht.)

Der einzige Wermutstropfen daran ist, dass ich das Futter für Deckel und Boden mit der Hand annähen musste. 
(ist nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung, 
wenn man es öfter macht, geht es aber ganz gut von der Hand)


Mit dem Ergebnis bin ich auf alle Fälle zufrieden, das Teil ist schon in töchterlicher Benutzung und zwar 
ganz ohne Beanstandung. ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen